Die fesseln der falschen freiheit

 

Wir leben im Paradies der Fesseln der falschen Freiheit.

 

Unsere Grundbedürfnisse wie Nahrung, Kleidung, Kommunikation, freie Berufs- und Partnerwahl werden hier in den westlichen Ländern gewährt. Was hält uns nun also davon ab, uns ganz unserer Lebensaufgabe zu widmen?

 

Der Grundgedanke ist im Keim korrekt: Wir streben nach Wachstum. Nur liegt diesem Wachstum oft ein Nachholbedarf zu Grunde. Einige von uns fühlten sich durch autoritäre Erziehungsformen unterdrückt und kontrolliert, andere durften ihre eigenen Freizeitwünsche nicht ausleben, nicht wenige von uns sind in engen finanziellen Verhältnissen aufgewachsen, andere mussten um Zuneigung, Liebe und Geborgenheit betteln, viele von uns wurden für schlechte Schulleistungen gedemütigt, andere in ihren Begabungen zu wenig gefördert und nicht zu vergessen diejenigen, welche mit so viel Fürsorge erzogen wurden, dass sie im übertragenen Sinne nie richtig laufen gelernt, geschweige denn den eigenen Weg gefunden haben.

 

Nun sind wir erwachsen, frei zu tun und lassen, was wir wollen. Frei, einen Beruf auszuüben, den wir wollen. Frei, Beziehungen zu wechseln, wie wir wollen. Frei, zu kaufen, was wir wollen. Frei, zu glauben und verstehen, was wir wollen. Du hörst es vielleicht schon heraus: WIE und WAS WIR WOLLEN. Nur stecken wir hier in der kindlichen Trotz- und in der rebellischen Jugendphase, oder in erstarrten Gedankenmustern fest, jedoch keineswegs in der faszinierenden, wachstumsspenden, göttlichen Inspiration, die dich in deinen echten Kern, in dein wahres Ich führt.

 

Es gibt dafür nur drei wichtige Fragen für dich zu beantworten:

 

Was ist meine Lebensaufgabe?

Was benötige ich dazu?

Wie muss ich dafür leben?

 

Nothing else matters…

 

So einfach und oft doch so schwierig für unsere menschliche Natur.

 

Möglichst weit weg von der Ursprungsfamilie, unzählige Reisen oder sogar Auswandern könnten die Flucht aus kontrollierten Verhältnissen sein, Anschaffungen von unnützen, teuren Gegenständen die Antwort auf knappe Finanzen in der Kindheit, unzählige Hobbys und Interessen die Antwort auf zu geringe geistige Nahrung in der Herkunftsfamilie, Übergewicht eine Form von Trotz auf rigorose Essensvorschriften, Arbeits- und Karrierewut die Überdeckung von Minderwertigkeits-gefühl. Sich nicht auf tiefe Gefühle und Beziehungen einlassen können, könnte ein Schutz vor emotionalen Verletzungen sein. Depression und Schuldgefühle, "wählen" Menschen oft, die es nicht wagen, sich von der Ursprungsfamilie zu lösen und ihren eigenen Weg zu gehen.

 

Versteh mich nicht falsch, ich bin für jegliche Form von Fülle, die uns das Leben bietet. Die Fülle sollte sich jedoch auch erfüllt anfühlen. Dies wird sie nicht tun, solange du dich nicht auf dem Weg befindest, der für dich vorgesehen ist. Aber als Folge darauf, dass du deine Herzens- und Lebensaufgabe lebst, füllt sich dein Alltag mit belebter Fülle.

 

Deshalb ist es wichtig, an deinen Überreaktionen zu schleifen und deinen Mangel an Selbstliebe durch Erkennen deines Weges und deines Potenzials aufzufüllen. Denn wir befinden uns in der glücklichen Lage, dass nun die Gesellschaft an den Punkt gelangt, wo wir uns an unsere Bestimmung erinnern sollen. Um wahre innere Zufriedenheit zu erfahren und durch unsere wahre Aufgabe zum Gesamtwohl unserer Mitmenschen beitragen zu können.

 

Meine Arbeit besteht aus: Quantenheilung, Hypnose, Coaching und Körperarbeit. Gerne begleite ich dich beim Auflösen von seelischen, körperlichen, emotionalen und mentalen Blockaden. Schreib mir gleich hier eine E-Mail mit deinem Anliegen, damit auch du in dein Wohlfühlsein, in dein Einssein, mit dir und deinen Mitmenschen gelangst.

 

Bitte teile diesen Blog mit deinen FB-Freunden oder schicke ihn per E-Mail weiter. Wähle dafür einer der folgenden Buttons:

 

Merci und ganz herzlichst

Gabriela

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Mirjam (Mittwoch, 01 März 2017 16:22)

    ... an der Überreaktion schleifen... hammerstark formuliert. Wunderbare Worte und Gedanken und Energie, die da in Deinem Blog mitschwingt. Lieben Dank Gabriela. Tausend Herzensgrüsse, Mirjam

  • #2

    Anett (Mittwoch, 01 März 2017 17:10)

    Liebe Gabriela
    Wow ein absolut toller Blog-Artikel. Wundervolle Worte und Gedanken. Sackstark formuliert und auf den Punkt gebracht.
    Es macht Freude hier zu lesen.
    Liebe Grüsse Anett

  • #3

    (Mittwoch, 01 März 2017 20:29)

    Herzensdank für diese geraden so kraftvollen Worte!
    Dein 3FragenPaket hat mich sehr berührt.
    Ich kenne meine Lebensaufgabe, habe mir nur peripher Gedanken gemacht, was ich dazu brauche.. aber mein Innerstes ist getroffen von der Frage: wie muss ich dafür leben?.. diese Frage trennt die Spreu vom Weizen ... bin begeistert und sackglücklich

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

 

 

 

Gabriela Linder

Die Bewusstseins-Schmiedin

    Traubenweg 13   

3612 Steffisburg 

gabriela.linder@elahimpuls.com